Tai - Chi - Gong


Tai - Chi

und

Chi - Gong (Qigong)

 

Diese Website ist gedacht als Informationsforum
für Tai - Chi und Chi - Gong.


Bei der "Meditation in Bewegung" geht es darum, durch langsame, mit dem Atem synchronisierte, konzentrierte und bewusst ausgeführte Übungen die Lebensenergie Chi zu aktivieren und zu verstärken. 

Auf der körperlichen Ebene bedeutet das: 
- den Kreislauf in Schwung bringen
- Muskeln, Sehnen und Gelenke geschmeidig werden lassen
- Verspannungen lösen.

Auf der "inneren", psychisch-mentalen Ebene ist das Ziel:
- sich innerlich zu sammeln
- die innere Mitte zu finden
- ausgeglichen zu werden
- die Alltagshektik loszulassen
- Stress abzubauen.

Das Fließen und nahtlose Ineinandergehen der Bewegungen drückt das Verhältnis der sich ergänzenden Gegensätze der Lebensprinzipien Yin und Yang aus. Das ganze Leben, ja die ganze Natur wird durch das sich verändernde Zusammenspiel von Yin und Yang geprägt.
Yin drückt dabei als Prinzip das Dunkle, Weiche, Passive aus, während Yang für das Helle, Harte, Starke, Aktive steht.
In den Bewegungen des Tai Chi erkennt man das Zusammenwirken von Yin und Yang wieder: Wird z.B. in einer Bewegung das rechte Bein gehoben, so senkt sich in einer Gegenbewegung wie zum Ausgleich die rechte Hand. Das Nach-Vorne-Gehen oder das Stoßen und Erheben der Hand steht für Yang, während das Zurückweichen und das Zurückziehen und Senken der Hand für Yin stehen.

 

 

Ich verweise allgemein auf die Homepage des Vereins 
Asahi in Mönchengladbach:

 http://www.asahi.de

Speziell zum Tai-Chi siehe die Seite:

 http://www.asahi.de/Sportarten/Tai-Chi/tai-chi.html

 

zu meiner Person:

http://www.asahi.de/Trainer/Walfried_Schubert/walfried_schubert.html

 

Im Asahi-Center werden verschiedene Tai - Chi - Stile (auch mit Schwert) in Verbindung mit Chi - Gong praktiziert.

 

Tai Chi für Senioren
 

 

 

Informationen erhalten Sie per E@mail.